veröffentlicht am 8. August 2016 in Gaming Zubehör von
gaming brille test

Gaming Brille Test

E-Sports gewinnt von Jahr zu Jahr immer mehr Anerkennung. Während dieser in fernöstlichen Raum schon eine anerkannte und populäre Sportart ist, rückt der E-Sport auch immer mehr im europäischen Raum in den Vordergrund. Mittlerweile wird dieser sogar schon bei Pro 7 MAXX übertragen, was ein riesiger Schritt nach vorne ist für die Gamer-Szene. Wer die Pro-Gamer aktiv verfolgt, dem wird sicherlich auch schon mal aufgefallen sein, dass der ein oder andere Zocker eine merkwürdige, farbige Brille trägt. Dabei handelt es sich um ein spezielle Gamer Brille, welche für Entlastung sorgen soll und vor allem vorteilhaft für mehrstündige Zocker-Sessions ist. Grundsätzlich löst die Computerbrille natürlich nicht das Hauptproblem. Am Besten wäre es auf jeden Fall immer, die Zeit vor dem Computer zu reduzieren, sodass solche Beschwerden wie gereizte Augen erst gar nicht auftreten. Aber hin und wieder lässt es sich nun mal leider nicht vermeiden. In unserem Gaming Brille Test stellen wir empfehlenswerte Produkte vor und sagen dir alles, was du noch über das Thema wissen musst.

Unsere Empfehlung: Gunnar – Intercept

Eine sehr empfehlenswerte Gamer Brille ist das Modell von Gunnar, welches auch so ziemlich das populärste in der Gamer Szene ist. Auch Pro-Gamer greifen unter anderem auf die Gaming Brille von Gunnar zurück. Zwar kostet die Brille ihren Preis, dafür erhält man hier aber eine optimale PC Brille, mit der lange Zocker-Sessions kein Problem mehr sein sollten. Die Gamer Brille ist auch in verschiedenen Farben erhältlich, sodass so für ziemlich jeden etwas dabei ist. Nicht nur Zocker profitieren von der Brille. Auch für alltägliche Arbeiten am PC oder als Student & Schüler in langwierigen Klausurenphasen kann die Computerbrille für viel Entlastung sorgen. Die Kunden sind ebenfalls sehr überzeugt von der Gaming Brille. Vor allem Qualität und Verarbeitung sowie Funktionalität konnten die Kunden überzeugen. Die Computerbrille sorgt tatsächlich für Entlastung der Augen und es ist einfacher länger am PC zu arbeiten / zocken. Kunden berichten nach ihrem Gaming Brille Test auch von weniger Beschwerden und Kopfschmerzen. Auch die trockenen Augen waren nicht mehr so ein Problem wie zuvor. Lediglich der Preis ist etwas hoch, doch für den ein oder anderen kann sich die Anschaffung wirklich lohnen.

aktionsbanner

Gamer Brille: Top oder Flop?

Während der ein oder andere beim Anblick solch einer Brille sofort begeistert ist, schütteln die anderen nur verzweifelt den Kopf und können den Sinn und Zweck nicht ganz nachvollziehen. Doch solch eine Gaming Brille hat tatsächlich einige Vorteile, worauf wir im folgenden eingehen. Auch das ein oder andere Fachmagazin hat sich die Brille in einem Gaming Brille Test vorgenommen und positiv bewertet. Die Brille überzeugt nicht nur in ihrer Leistung bzw. Entlastung der Augen, sie sieht sogar noch sehr stylisch aus.

Entlastung der Augen

Das menschliche Auge ist sicherlich nicht für den Alltag eines Gamers ausgelegt. Stundenlanges starren auf den Bildschirm, tausende Farben und Details sowie das künstliche Licht stellen wir das Auge mehr oder weniger eine Reizüberflutung auf Dauer dar. Sicherlich ist dir schon mal aufgefallen, dass nach einer ausgiebigen Zocker-Session deine Augen trocken und gerötet sind. Auch Kopfschmerzen und Erschöpfung sind die natürlichen Folgen. Doch welche Funktion hat hier nun die Gamer Brille? Die Computerbrille filtert künstliches Licht, wodurch die Reize sich nicht so stark auf die Augen auswirken und sodass das Auge entlastet wird. Vor allem bei den kleinen Gaming Laptops ist die Belastung der Augen groß, weil der Bildschirm relativ klein ist. Hier findest du übrigens das beste Gaming Notebook!

Bildschirmwahrnehmung

Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist die Wahrnehmung des Bildschirms, welche durch das Tragen einer PC Brille verbessert wird. Die meisten Brillen sind leicht gefärbt wie z.B. die Gaming Brille von Gunnar. Die gelbe Fäbrung verändert und optimiert das Farbspektrum, sodass Konstraste, Auflösungen und Details bestmöglich dargestellt werden. Grelles, fluoreszierendes Licht wird gefiltert und hoch-energetisches Licht reduziert. Der Bildschirm erscheint wärmer und natürlich, sodass der Stress für die Augen deutlich reduziert wird.

Was du sonst noch über Computerbrillen wissen sollten

Grundsätzlich kommen die meisten PC Brillen bzw. Gamer Brillen ohne Sehstärke. Vor de Kauf solltest du dich aber noch mal über die jeweilige Brille genauer informieren um zu sehen ob hier eine Sehstärke vorliegt. Gegebenenfalls kann man am Besten den Anbieter kontaktieren und hier nachhaken. Für Playstation oder Xbox-Zocker, die relativ weit entfernt vom Fernseher weg sitzen, ist so eine Brille eher nicht von Nöten. Die Gaming Brillen zielen eher auf eine Entlastung der Augen aus direkt Nähe ab. Dafür sind die Brillen auch konzipiert. Des weiteren ist noch zu erwähnen, dass es auch kritische Stimmenüber Gamer Brillen gibt. Bei einigen kam es nicht wirklich zu einer Verbesserung und bei wenigen traten sogar ebenfalls Kopfschmerzen auf. Aber das unterscheidet sich hier auch von Produkt zu Produkt. Ansonsten einfach mal testen und gegebenenfalls zurückschicken. Die Mehrheit ist aber grundsätzlich sehr zufrieden mit der Leistung der Brillen.

Was kann man sonst noch gegen Beschwerden tun?

Wie bereits angedeutet ist eine PC Brille wie aus diesem Gaming Brille Test nicht die perfekte Lösung. Die Computerbrille ist sehr gut für den Einsatz für zwischendurch, sollte aber nicht unbedingt die Lösung auf Dauer sein. Vor allem wenn deine Augen häufig strapaziert und trocken sind oder Kopfschmerzen des öfteren auftreten, dann sind das Anzeichen davon, dass man die Zeit vor dem Bildschirm einfach etwas reduzieren sollte. Auf lange Dauer können hier sicherlich auch gesundheitliche Beschwerden auftreten. Eine Gamer Brille ist eine gute Sache, aber wie gesagt nicht die Lösung des Problems. Aber hin und wieder lassen sich lange Sessions natürlich nicht verhindern. Das kennen wir selbst zu gut. Daher ist für diese Ausnahmen eine Computerbrille eine gute Lösung.

Fazit zum Gaming Brille Test

Solch eine Gamer Brille ist schon eine nette Sache. Vor allem die ambitionierten Zocker, die gerne mal mehrere Stunden am Stück vor dem PC sitzen, sollten sich vielleicht Gedanken über die Anschaffung machen. Wer bereit ist mehrere hundert Euro für eine Grafikkarte auszugeben, der kann auch einen Bruchteil des Geldes in einer Gaming Brille investieren. Zumindest sind die Kunden nach ihrem Gaming Brille Test sehr zufrieden und die Mehrheit empfiehlt solch ein PC Brille auch weiter. Die Modelle von Gunnar sind mehr oder weniger die Vorreiter auf dem Markt und sind vor allem in der Gamer Szene beliebt. Nicht zu unrecht, denn auf dieses Segment hat sich der Anbieter auch spezialisiert. Aber nicht nur für Gamer ist so eine PC Brille wie aus dem Gamer Brille Test empfehlenswert. Vor allem für diejenigen, die viel mit dem Computer arbeiten, ist so eine Computerbrille mindestens genauso empfehlenswert. Ein gewöhnlicher Büro-/Computerjob dauert auch gerne mal mehrere Stunden am Stück, sodass hier die Augen ebenfalls strapaziert werden. Auch Schüler und Studenten sind immer wieder gezwungen beim Lernen viel vor dem PC zu sitzen und auf den Bildschirm zu starren. Aber grundsätzlich sei natürlich gesagt, dass die Brille nicht die ideale Lösung ist. Besser wäre es immer, die Zeit vor dem PC zu reduzieren. Wir hoffen wir konnten mit unserem Gaming Brille Test & Ratgeber weiterhelfen!


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare