veröffentlicht am 6. September 2016 in Hardware reparieren von
grafikkarte backen

Grafikkarte backen Anleitung – der ausführliche Guide zum Reparieren deiner Hardware

Die Grafikkarte backen – hört sich nach einem schlechten Aprilscherz an? Ist es aber nicht. Dahinter verbirgt sich tatsächlich eine Methode, seine Grafikkarte zu reparieren. Auf den ersten Blick fällt es zwar schwer zu glauben, aber in dem ein oder anderen Fall hat diese Methode als letzte Hoffnung tatsächlich noch funktioniert. Wie man beim Backen der Grafikkarte vorgeht und was genau hinter dem Phänomen steht, erfährst du in diesem Beitrag.

Grafikkarte backen: Schritt für Schritt Anleitung Platine backen

Achtung: auch bei diesem Prozess kann man einiges falsch machen und wenn du dir unsicher bist und noch mit dem Gedanken spielst die Karte vom Fachmann reparieren zu lassen, solltest du dir von diesem vielleicht helfen lassen. Wer am Schicksal seiner Graka sowieso nicht mehr so stark hängt, der kann diese Schritt für Schritt Anleitung sicherlich problemlos befolgen 😀

Schritt 1: Zuerst werden alle Plastikteile sowie der Kühler der Grafikkarte entfernt. Zusätzlich solltest du auch die Wärmeleitpaste von der GPU entfernen.

Schritt 2: Heiz deinen Backofen auf 200 Grad vor. Lege anschließend die Platine auf das Backblech für ca. 10 Minuten. Am Besten sorgst du dafür, dass die Grafikkarte auf einer kleinen Erhöhung liegt. Ein Beispiel dafür, findest du in dem Video, welches wir dir gleich am Ende dieser Anleitung verlinken. Alternativ kann man die Platine auch auf Backpapier auslegen.

Schritt 3: Nachdem die 10 Minuten vorbei sind, kannst du die Platine vorsichtig aus dem Ofen entnehmen und für eine geraume Zeit abkühlen lassen.

Schritt 4: Nachdem die Grafikkarte ausreichend abgekühlt ist, kannst du die Komponenten, die du vorher entfernt hast, ganz einfach wieder an der Grafikkarte anbringen. Dafür benötigst du auch Wärmeleitpaste, da du diese im ersten Schritt ja entfernt hast. Deshalb solltest du vorher sicherstellen, dass du noch etwas Wärmeleitpaste zu Hause ist.

Schritt 5: Grafikkarte in den Computer einbauen und schauen ob die Methode funktioniert hat. Wir wünschen alles Gute! Hier ist noch Videomaterial zum Reparaturvorgang, welches sehr behilflich ist. Falls gar nichts mehr zu machen ist, kannst du dir in unserem Grafikkarte Test aktuelle und empfehlenswerte Grafikkarten anschauen.

Grafikkarte backen – informativer Beitrag von Galileo


Graka backen – privates Video

Was es außerdem beim Backen der Grafikkarte zu beachten gilt

Ein nicht ganz wichtiger Tipp zum Abschluss: Reinige vorsichtshalber nach deinem Vorhabend en Backofen. Auch das Auslüften ist zu empfehlen. Du musst zwar nicht mit einer Vergiftung rechnen, doch wenn du direkt im Anschluss Lebensmittel in diesem zubereitest, könnte der Geschmack etwas merkwürdig sein. Ein weiter Hinweis: Bildstörungen jeglicher Art können zwar darauf hinweisen, dass gewisse Zinn-Leiterbahnen, Kontaktstellen oder auch Lötzinn nicht mehr so funktionieren wie sie sollten, es kann aber auch der Fall sein, dass der Grafik-Chip selber defekt ist. In diesem Fall wird das Backen der Grafikkarte sichtlich wenig bringen. Ziehe den Gedanken außerdem erst dann in Erwägung, wenn du dir wirklich sicher bist, dass der Fehler bei der Grafikkarte liegt. Fehlende Treiber oder andere defekte Komponenten können auch manchmal die Ursache für Probleme sein.

Weshalb der Backofen realistische Hoffnungen birgt

Der Grund ist eigentlich ganz einfach. Beim Defekt einer Grafikkarten gehören zu den häufigsten Problemursachen kleine Haarrisse auf der Leiterbahn, welche durch Wärme wieder geschlossen werden können. Das Problem ist, dass wenn Zinn-Leiterbahnen korridiert sind, dass diese schlechter leiten. Dadurch kann ein fehlerhaftes Bild zustande kommen. Des weiteren kann es vorkommen, dass nach geraumer Zeit Kontaktstellen voneinander getrennt werden, indem das Material aufweicht. Die hohen Temperaturen bringen die nötigen Komponenten leicht aufweichen, sodass die Risse wieder geschlossen werden und die Zinns-Leiterbahnen wieder vernünftig leiten. Kontakte werden im besten Falle wiederhergestellt, was zur Rettung der Graka führen kann.

Fazit zum Grafikkarte backen

Das Backen der Grafikkarte bzw. das Platine backen ist natürlich kein Patentrezept für jeden Grafikkarten-Fehler, dennoch gibt es viele Videos im Internet, die beweisen, dass dieser Trick kein Witz ist, sondern wirklich funktionieren kann. Dennoch solltest du vorsichtig sein. Denn auch hier kann man einiges falsch machen. Aber wenn du sowieso kurz davor wärst, die Grafikkarte zu entsorgen, so kann man diesen Trick sicherlich als letzten Ausweg mal ausprobieren. Falls auch dieser nicht mehr hilft, solltest du entweder einen Fachmann aufsuchen oder dir Gedanken über die Anschaffung einer neuen Karte machen. In der Regel ist der Besuch beim Fachmann auch sehr teuer und da lohnt sich eine Neuanschaffung in häufigen Fällen sogar mehr. Klick dich einfach ein wenig durch unsere Seite. Wir haben diverse Karten genauer unter die Lupe genommen und miteinander verglichen.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare