Low Budget Grafikkarte kaufen – Empfehlungen

Eine Grafikkarte kann je nach Erwartung und Vorstellungen eine sehr teure Angelegenheit werden. Hier gibt es bezüglich der Preise quasi keine Grenzen und die Preisspanne zieht sich von 20 bis zu über 1000€. Die breite Käuferschicht entscheidet sich für Grafikkarten im Bereich von 100-400€. Mit diesen lassen sich je nach Modell schon sehr gute Ergebnisse erzielen und es wenn man nicht Wert auf Perfektion legt, dann wird man hier auch zufrieden sein. In diesem Beitrag wollen wir uns mal die Low Budget Grafikkarten mal genauer ansehen, bei denen wir die Preisgrenze auf ca. 150€ gesetzt haben. Vorab, sei gesagt, dass man hier die Erwartungen natürlich zu hoch schrauben sollte. Wir haben uns die ein oder andere Low Budget Grafikkarte angeschaut und geprüft, inwiefern diese noch zeitgemäß sind und was mit diesen Karten möglich ist. Hier sind unsere Produktempfehlungen.

Asus Nvidia GeForce GTX750 TI OCGIGABYTE GeForce GT 730Sapphire ATI Radeon HD 5450
Bild
V-RAM2 GB2 GB1 GB
GrafikkartenspeicherDDR5 SDRAMGDDR3GDDR 3
ChipsatzherstellerNvidianvidiaATI (AMD)
Vorteile gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
sehr leise
geringer Stromverbrauch
überzeugende Performance
extrem preiswert
niedriger Stromverbrauch
keine zusätzliche Stromversorgung nötig
gute Performance für den Preis
Spott-Preis
Alltagstauglich
geeignet für Old-School-Gamer / Casual-Gamer
Nachteile kein DisplayPort-Anschluss
software nicht auf deutsch
nicht für ambitionierte Gamer geeignet
nicht zeitgemäß / kein Zukunftspotential
ambitionierte Gamer sollten Finger von lassen
Kundenmeinungen
Hier kaufen bei Amazon Hier zum Amazon Sparangebot Hier zum Amazon Sparangebot Hier zum Amazon Sparangebot

Grobe Einschätzung zu den jeweiligen Low Budget Graka’s

Im folgenden wollen wir die einen groben Überblick über die jeweiligen Grafikkarten und deren Leistung geben bzw. wofür diese geeignet sind. Grundsätzlich sollte man nicht erwarten, dass man mit den Karten neuste Spiele wie The Witcher 3 oder GTA 5 einwandfrei zocken kann. Diejenigen, mit derartigen Ansprüchen, sollten sich die Gaming Grafikkarten genauer ansehen. Zu den günstigen Grafikkarten haben wir auch noch weitere ausführliche Informationen und Testberichte, die wir euch hier ebenfalls verlinken.

Asus GTX 750 TI

Die Low Budget Grafikkarte von Asus ist eine preiswerte Karte, die vor allem mit einer sehr guten Performance überzeugen kann. Selbst neuste Spiele wie The Witcher 3 lassen sich bei 30 FPS spielen. Auch Call of Duty Black ops 3 ist zum Beispiel kein Problem und kann sogar bei 60 FPS gezockt werden, je nach Einstellungen. In den Benchmarks kann die Karte also schon einmal sehr überzeugen. Kunden sind mit der Grafikkarte sehr zufrieden und erwähnen immer wieder positiv das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Performance, die Lautstärke, den Stromverbrauch und das Design. Auch das ein oder andere Fachmagazin hat sich die Karte für einen Test vorgeknüpft und die Karte mit einem guten Testurteil versehen. Wer neben alltäglichen Anwendungen wie Office, Photopshop oder Internet auch gerne zockt aber dabei keine Perfektion erwartet, der ist mit dieser günstigen Grafikkarte genau richtig bedient. Hier geht’s zum ausführlichen Bericht.

Gigabyte GeForce GT 730

Eine weitere Low Budget Grafikkarte, die auch in Benchmark Tests mit Leistung überzeugen konnte, ist das Modell von Gigabyte. Leistungstechnisch kommt diese zwar nicht an die Asus GTX heran, kostet dafür aber auch fast nur die Hälfte. Auch mit dieser günstigen Grafikkarte sind alltägliche Anwendungen kein Problem. Für Zocker kann sich das Ergebnis auf jeden Fall sehen lassen. Detailreiche Spiele wie GTA 5 lassen sich je nach Einstellungen sogar ordentlich zocken. Mit älteren Spielen wird die Karte ebenfalls problemlos fertig. Kunden sind vor allem von der Performance für diesen Preis, dem niedrigen Stromverbrauch und der Lautstärke positiv überrascht. Dennoch ist die Karte nicht ideal für aktuelle und zukünftige Spiele. Ambitionierte Gamer sollten sich daher besser für ein anderes Modell entscheiden und etwas tiefer in die Tasche greifen. Wer wirklich viel Wert aufs Zocken legt und wo das Budget stark eingegrenzt ist, dem würden wir dann noch immer zur GTX von Asus raten. Mehr über die Gigabyte Grafikkarte erfährst du über den Link.

Sapphire ATI Radeon HD 5450

Low Budget GrafikkarteEine vor allem extrem preiswerte Grafikkarte ist die ATI Radeon HD 5450, welche dennoch teils zufrieden stellende Ergebnis in der Leistung bieten kann. Je nach Einsatzzweck ist die Karte sogar wirklich schwer in Ordnung. Vor allem muss man sich immer wieder den Preis vor Augen halten. Spiele der neusten Generation lassen sich natürlich nicht zocken. Aber gelegentliche Zocker, die gerne mal wieder ältere Games auspacken und nur zum gelegentlichen Zeitvertreib alte Spiele zocken möchten, für die ist die ATI Low Budget Grafikkarte auf jeden Fall ausreichend. Sogar Battlefield 4 lässt sich noch auf niedrigen Einstellungen spielen. Spiele aus der Zeit davor sollten also kein Problem darstellen, da Battlefield sowieso zu den anspruchsvollsten Spielen gehört. Alltägliche Anwendungen wie das Surfen im Internet, das Abspielen von Videos oder Nutzen von Anwendungen wie Photoshop sind mit der günstigen Grafikkarte kein Problem. Hier geht es zu einer genaueren Betrachtung der Low Budget Grafikkarte.

Worauf achten beim Kauf einer Low Budget Grafikkarte

Der Kauf einer Grafikkarte gestaltet sich nicht immer ganz einfach. Einen groben Überblick über die einzelnen Komponenten einer Grafikkarte und die Funktionsweisen erfährst du in unserem Ratgeber rund um Grafikkarte Vergleich. Worauf es beim Kauf einer Low Budget Grafikkarte ankommt kann man nicht einfach so pauschalisieren. Die einen benötigen die günstige Grafikkarte einfach nur um etwas im Internet zu Surfen, um Bilder zu bearbeiten oder um Videos zu schauen, während der ein oder andere auch mal hin und wieder Spiele zocken möchte. Die Erwartungen sollten bei günstigen Grafikkarten aber grundsätzlich nicht zu hoch gesetzt werden. Wer auch Spiele zocken möchte, der sollte schon darauf Wert legen, dass der V-Ram nicht bei 1 GB sondern bei 2 GB liegt. Mit einem höheren Speicher kann man in diesem Preissegment zurzeit noch nicht rechnen. Die Speicherart ist für Zocker am Besten GDDR5 anstatt GDDR3. Jemand, der kaum Spiele zockt und sich mit Pinball und Solität zufrieden gibt, dem reichen auch GDDR3 und 1 GB V-Ram völlig aus. Wir können des weiteren empfehlen sich auch die Benchmarks zu den jeweiligen Karten immer anzuschauen. Es ist schwierig die Qualität einer Grafikkarte zu beurteilen nur aufgrund der technischen Daten. Gerade als Laie verliert man hier sehr schnell den Überblick. Dafür einfach mal bei Youtube den Namen der Grafikkarte + „Benchmark Test“ eingeben. Weitere wichtige Kriterien sind natürlich auch, dass dein ganzes System mit der Grafikkarte harmoniert bzw. kompatibel ist. Auch die Größe ist ein wichtiges Kriterium. Es muss im Gehäuse immer noch genug Platz sein, sodass die warme Lauft ausreichend entweichen kann.

Fazit zur günstigen Grafikkarte

Die Low Budget Grafikkarten die wir dir hier vorgestellt haben, haben natürlich auch ihre Schwächen. Aber grundsätzlich sind die Leistungen für den Preis sehr überzeugend und absolut zufrieden stellend. Das zeigen nicht nur die Benchmark Tests, sondern bestätigen auch Experten- und Kundenmeinungen. Je nach Einsatzzweck kann sich jede Grafikkarte unterschiedlich gut für dich eignen. Schau dir sonst einfach noch mal die ausführlichen Produktberichte der jeweiligen Low Budget Grafikkarten an, in welchem du weitere und detaillierte Informationen rund um die Graka erhältst.